Folgende Grafik zeigt, welche Einstellungen Kunden mit Mailhosting über das Clustermailsystem vornehmen müssen, wenn sie auf SSL - Verschlüsselung umstellen wollen. Neben der Änderung des POP3 / IMAP und SMTP - Servernamens sind auch die Ports richtig zu bestimmen:

Augenschmaus und Funktionalität sind KEIN Widerspruch! 

Wir bieten Ihnen für Ihre Webpräsentation professionelles, klassisches & individuelles Design & dynamische Funktionalität zugleich.  

  • Auf der Basis eines hochwertigen Layouts installieren und konfigurieren wir Ihre Internetpräsentation. Schon seit 1999 setzen wir dazu sogenannte Content Managememt Systeme (CMS) ein, um Sie ins Netz der Netze zu bringen. Aktuell verwenden wir dazu neben Typo3 und Joomla unter Linux, Apache, PHP und MySQL auch ein eigenes System (DynaLex-CMS) auf Windowsservern (ISS) mit Access-Datenbank, basierend auf ASP - Script.
  • Wir führen Sie ein in die Bedienung der Systeme und bieten Support nach den Schulungen auch per Fernsteuerung.
  • Logo, Flyer, Broschüren, Briefbögen, Postkarten, fachgebundene Texte? Im CD-Prozess erhalten Sie alles aus einer Hand, der einer kreativen, diplomierten Designerin. Zum Einstieg in den CD-Prozess bieten wir interessante Pauschalangebote.
  • Beachten Sie bitte auch unsere Hosting - Angebote für CRM, Clustermail und unsere Dienstleistungen zur Cloudtechnologie unter Exchange 2010.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage 

Hier einige Beispiele aus dem Bereich WebDesign:

 

IT-Schulungen / IT-Transparenz

Schulungen der Mitarbeiter in IT – vor allem Statistik-Tools, MS Office, Datenbankanwendungen, Web-Design etc.

 Anlalyse-Software

80 % aller betrieblicher Analysen basieren auf Excel-Dateien, auch dann, wenn die Daten in anderen Datenbanksystemen vorhanden sind und exportiert wurden.  Mehr als 75 % der so entwickelten Excel-Analysen sind fehlerhaft aufgrund fehlerhafter Excel-Tabellen. Was sind zeitgemäße Analysewerkezeuge? Welche Datenbankmodelle aus importierten Quellen sind zu schaffen, um diese Analysefehler zu beheben?

Beispiel aus der Analyse-Praxis:

  • Entwicklung eines Datenmodells zur Wartung von Tankanlagen mit Analyse von Fälligkeiten zur gezielten Routenplanung sowie dem Export zur Navigation auf gängigen Navigationsgeräten unter Verwendung fremder und eigener Entwicklungen und Anwendersoftware (Excel, Navigationstools, professionelle Analysesoftware sowie eigener, kompilierter WinBatch-Anwendung.

 MS Office

Word, Excel, PowerPoint, Outlook und Project nutzen Sie täglich an Ihrem Arbeitsplatz. Deshalb ist hier effektives Arbeiten besonders wichtig. Maßgeschneiderte Firmenseminare, individuelles Einzel-Coaching sind die Antwort zur rasanten Steigerung der Produktivität in der Verwaltung.

Schwerpunkte zur Optimierung liegen in der Vorlagenentwicklung und effektiver Makro-Programmierung für Office-Anwendungen (Visual Basic for Application, WinBatch-Compiler)

 Beispiele optimierter Wordvorlagen (Makroprogrammierung):

  • Bedenkenanmeldung nach VOB/B § 4.3
  • Arbeitsgemeinschaftsvertrag (ARGE)
  • Auflösung eines Arbeitsgemeinschaftsvertrages
  • Behinderungsanzeige nach VOB/B § 6.1
  • Bestätigung einer mündlichen Auftragserteilung
  • Einweisungsprotokoll

 Internet- / WebDesign

Standardkonformes XHTML und CSS für moderne und benutzer¬freundliche (dynamische) Webseiten? Ist das gegeben?  Sind externe Dienstleistungen notwendig oder können betriebsintern Schulungen sinnvoll und günstig Mitarbeiter fortbilden, mit Werkzeugen wie Dreamweaver, Typo3, Jooma?  Sind in der Entwicklung eingesetzte Scriptsprachen (ASP, PHP, JavaScript) für Inter- und Intranethomepage unter den Webservertypen (Windows / Apache) entwicklungsfähig, kompatibel?

  • Vermittlung von Wissen, das Sie für die Entwicklung, Pflege und Optimierung Ihrer Webseiten benötigen.
  • Entscheidungshilfen zur Entwicklung von Internet und Intranet, insbesondere zur sicheren Abbildung wesentlicher Betriebsprozesse.

 Beispiel aus der WebDesign-Praxis:

  • Konzeption und Umsetzung des CD - Prozesses eines Unternehmens mit Erfassung aller Print- und Onlinemedien. 

 Marketing-Werkzeuge, Werbung

Erstellung von Flyern, Prospekten oder Druckvorlagen? SPAM-Score geprüfte Newsletter? Sind CRM-Systeme zur Darstellung von Kundenbeziehungen verfügbar? Stimmen die Werkzeuge? Sind diese schulungsfähig oder ist Outsourcing die Antwort?

  • Vermittlung von Qualifikationen zur Veröffentlichung  von Grafiken in Print- und Online-Medien (Web)
  • Vermittlung von Qualifikationen zur Entwicklung / Herstellung von Kundenbeziehungen
  • Entwicklung und Überwachung im CD-Prozess
  • Qualifizierungskonzepte
  • Individuelle Trainings, speziell auf die Anforderungen der jeweiligen Abteilung zugeschnitten.
  • Im Vorfeld genaue Erhebung des Schulungsbedarfs
  • Erstellen eines passgenauen Trainingsmix aus Präsenz- und Online-Schulungen.
  • Gut informiert ist schon die halbe Miete: Eine fette Auftragslage behindert allzu leicht Innovationen. Manchmal sperren sich Mitarbeiter gegen Neuerungen mit Verweis auf die knappe Zeit, auch für Schulungen. Mit ausführlichen Informationen zu den Vorhaben kann man dem leicht begegnen:
  • Vorab-Kontakt mit allen betroffenen Abteilungen zur Klärung entscheidender Grundfragen: Warum die neue Software? Welche Vorteile bringt das neue System? Welche Schulungsmaßnahmen sind wann für wen geplant?  Welche Ziele sollen erreicht werden.
  • Aufbauende Qualifizierung. Mit gezielten Einzelschritten kürzerer Dauer die Mitarbeiter der betroffenen Abteilungen „an die Hand“ nehmen. Das ist methodisch möglich in Präsens-Workshops und ergänzenden Online-Trainings
  • Trainingsunterlagen in einfacher Sprache und mit höchstem Praxisbezug statt Programmiersprache in Hilfefenstern!

 Beispiele aus der Marketing-Praxis:

  • Ergänzende Prgrammierung einer Eigenentwicklung zur Verwaltung von Heimvolkshochschulen (Kurs-, Interessenten-, Interessen- und Buchungsverwaltung) zum Export von kompatiblen Exportfiles aus unterschiedlichen Programm-Modulen zum Zwecke klarer Zielgruppenanalyse und - verwertung und insbesondere zur Vermeidung künftiger Redundanzen bei der Erfassung von Kontakten, vor allem von E-mail-Kontakten. Sammeln weiterer Kontaktdaten aus anderen Quellen. Zusammenführung aller Daten bei Vermeidung von Doppelungen auch bei wiederholtem Import in ein geeignetes Marketingtool zum Zweck der Bildung von Interessenten- / Zielgruppenlisten inkl. der Entwicklung von E-Mail-Vorlagen, Aktivierung einer SPAM-Score - Vorabkontrolle, Verwaltung von Rückläufern (Bouncing-Verwaltung) sowie An- und Abmeldungen für den konfigurierten Newsletter. Präsenz- und nachgeschobene Onlineschulung.
  • Schnittstellenprogrammierung (Text to Access - DB über SQL) zum Import von Veranstaltungsdaten in ein vorhandenes CMS zur Realisierung einer Online-Buchungsanfrage mit Selektionsmöglichkeiten nach Interessenschwerpunkten.
  • ASP-Script-Programmierung zur dynamischen Erzeugung eines XML-Files aus der CMS-Datenbank zur Bereitstellung von Buchungsmöglichkeiten mittels RSS - Reader inkl. der notwendigen Maßnahmen zum Ranking des RSS-Files in namhaften RSS-Verzeichnissen.

 IT-Lösungen

Welche Workflows und Geschäftsprozesse müssen in der IT sauber abgebildet werden? In allen Bereichen der betrieblichen Wertschöpfung wie Vertriebs-, Lieferanten-, Service-Datenbanken, als Client-Server- oder browserbasierte Webanwendung muss den Anforderungen dauerhaft entsprochen werden, ist eine zukunftsweisende Perspektive notwendig, die ausreichenden Investitionsschutz für die kommenden Jahre bietet.

 Datenbankanalyse und – konzeptvergleiche, Datenbank-Design (Entwicklung und Analyse)

Access, SQL-Server, mySQL etc. sind Werkzeuge, die im Hintergrund die Daten beinhalten und organisieren. Welche Datenbanksoftware für welchen Zweck bietet die richtigen Antworten?

  • Welche Software bietet flexible Ergänzungsmöglichkeiten
  • Welche Software ist in WAN und LAN geeignet?
  • Entsprechen die Lösungen den praktischen Anforderungen an die betriebliche Prozesse ?
  • Wo sind Defizite? Welche Entwicklungen müssen ergänzt werden?
  • Entdecken und Beheben redundanter Prozesse. 

Entsprechen Reports den Inhalten? Wo sind diese entwicklungsfähig? Redundanz? Das bezeichnet das mehrfache Vorhandensein funktional gleicher oder vergleichbarer technischer Ressourcen (auch zur Sicherung), wenn diese für den störungsfreien Normalbetrieb nicht benötigt werden.

  • Transparenz von Fachsoftware, vergl. Analyse und Information. Gibt es z.B. alternative Lösungen?
  • Sind die eingesetzten Programmierwerkzeuge zeitgemäß, entwicklungsfähig und vor allem wettbewerbsfähig bei ausreichendem Investitionsschutz?

 Beispiele im Bereich IT-Lösungen:

  • Entwicklung einer Anwendung zur Ziehung von Losnummern ohne rückläufige Losnummernabschnitte für einen Handels- und Gewerbeverein zur Kostenersparung und fehlerlosen Ziehung bei Lotterien.
  • Entwicklung einer komletten Kurs-, Interessenten, Interessen- und Buchungsverwaltung als relationale Datenbankanwendung mit Web-Schnittstelle für Einrichtungen der Erwachsenenbildung.
  • Entwicklung eines Tools zur Provisions- und Reklamationskostenabwicklung für Versicherungsagenturen zur Aufdeckung von Provisionsdefiziten bei der Versicherungsgesellschaft und gegenüber der eigenen Mitarbeiterschaft.

 Datensicherheit, Datensicherung und Virenschutz

  • Analyse und Informationen zu den Fachgebieten
  • Entscheidungshilfen für unterschiedliche Datensicherungs- / Virenschutzkonzepte und – methoden
  • IT-Monitoring (Systemüberwachung)

FAQ - Fragen zum DynaLex - CMS & Hosting

An dieser Stelle geben wir Ihnen Antwoten auf immer wieder auftauchende Fragen im Stil von Frage (F:) und Antwort (A:).

Sollten Sie also mal Hilfe benötigen, ist es ratsam, zuerst hier nachzulesen. So kommen Sie vielleicht schneller zu einer Lösung und wir sind deutlich entlastet. Nun zu den Themen:

1a. Email-Konten auf dem eigenen PC einrichten, wie geht das?

F: Wie kann ich meine Emailkonten auf dem Client-PC einrichten und WebMail nutzen?

A: Lesen Sie einfach diese ausführliche Anleitung. Dort ist das alles genau beschrieben. Sie liegt hier zum Downlaod bereit. Sollten Sie dann immer noch Probleme haben, helfen wir gerne per Fernsteuerung bei der Einrichtung.

1b. Webmailfunktion nach Umstellung auf Clustermail

F: Seit März 2007 sind die Mailkonten des Victory-Servers auf Clustermail umgestellt worden. Wie erreiche ich nach Umstellung die Webmail-Funktion, um von unterwegs auf meine Mail zugreifen zu können?

A: Über eine neue URL, die nach dem Schema http://mail.domainname.de aufgebaut ist, z.B. http://mail.dynalex.de

2. In der Navigation auf Einzelthemen direkt linken (DynaLex-CMS)

F: Ich habe schon etwas am neuen CMS gearbeitet und weiß, dass man die Menüpunkte in der Navigation dazu verwendet, um auf jedes einzelne Modul zu linken. Ich möchte aber gerne auf eine einzelne Detailseite linken. Kann ich das tun?

A: Ja, das geht auch. Im Navigationsmenü können Sie entweder pauschal auf ein Modul ODER auf ein einzelnes Profilthema direkt linken. Das Profilmodul ist das Hauptmodul des CMS. Deshalb funktioniert das damit auch. Sie gehen im internen Bereich des CMS so vor:

1. Schritt: Über den Punkt "1. Neues Profilthema einpflegen" erstellen Sie überhaupt erst einmal ein Thema mit Einleitung und Hauptteil. Worauf wollten Sie sonst auch linken?

2. Schritt: Wählen Sie Pkt. "41. Menüeintrag einpflegen" Beachten Sie dabei, was dort steht, dass Sie nämlich sowohl auf ein ganzes Modul linken können wie auch auf ein einzelnes Profilthema. In der Liste finden Sie ganz unten eben auch das unter Schritt 1. erstellte Einzelthema.

Anmerkung: Es ist nicht zwangsläufig notwendig, auf einzelne Profilthemen zu verweisen. Es reicht im Prinzip aus, Profilthemen zu unterschiedlichen Kategorien zu verfassen, die dann alle über die Suchmaske der Kategorien selektiert und angezeigt werden können. Sobald Sie mehr als ein Profilthema erzeugt haben, erscheint auf der Startseite Ihre Homepage eine Navigation dazu. Damit blättern Anwender durch die Einleitungen aller Profilthemen, womit sie sich sehr schnell über alle einzelnen Profilthemen (dem Profil des Unternehmens) einen Überblick verschaffen können. Diese Lösung kann übersichtlicher sein, wenn es sich um eine große Webpräsentation handelt und daher kann sie sinnvoller sein als Einzel-Profilthemen in der Navigation zu verlinken.


3. Vorbereiten und Eingeben von Inhalten (DynaLex-CMS)

F: Ich war im internen Bereich des CMS und war dabei Texte einzugeben. Nachdem ich zwischedurch Kaffee trinken war, war mir der Zugriff auf den internen Bereich unmöglich. Was ist geschehen? Wie kann ich so etwas verhindern?

A: Beachten Sie beim Einpflegen von Texten und Bildern zunächst immer auch die Hilfe - das Fragezeichen. Sie finden diese Hilfe oftmals in den internen Formularen, mit denen Sie Inhalte einpflegen oder ändern. Formulieren Sie dann auch nicht direkt im System (im Formular). Bereiten Sie Ihre Texte und Bilder vor. Am besten, Sie erstellen den Text in einem Textprogramm ohne jegliche Formatierung und Sie kopieren dann die Inhalte über die Zwischenablage in das Formular, mit dem Sie den Inhalt in das CMS einstellen. Laden Sie auch erst dann Bilder hoch, wenn Sie diese in gewünschter Form auf der Platte haben. Aus Sicherheitsgründen können Sie nicht endlos lange untätig im internen Bereich des CMS bleiben. Es schließt bei Untätigkeit nach ein paar Minuten automatisch ! Bedenken Sie das bitte !


4. Browservoraussetzungen für optionalen MP3 - Player (DynaLex-CMS)

F: Ich sehe nach der Einbindung des MP3 - Players nicht alles. Bestimmte Hintergrundgrafiken fehlen zum Beispiel. Was ist mindestens zur korrekten Darstellung an Voraussetzungen zu erfüllen:

A: Für die hochwertigeren Varianten mit Equalizer, Playlistdarstellung etc. ist das Flash-PlugIn für die jeweiligen Browser in der neuesten Verson erfoerderlich. Derzeit ist das V. 8.0. Hier die Facts:

MS Internet Explorer ab Version 5.5 mit SP 2,

Opera (empfohlen: V. 8.0), Firefox ab V. 1.0.7.

Flash Player PlugIn (Macromedia) ab V. 8


5. Browservoraussetzungen fürs Backend (der interne Bereich) des CMS (DynaLex-CMS)

F: Ich verwende Safari unter MAC OS X im internen Bereich des CMS. Dort, wo der integrierte HTML-Editor des CMS zu sehen sein sollte, sehe ich nur ein schlichtes Textfeld mit etwas Code. Was mache ich falsch?

A: Halten Sie sich an die Systemvoraussetzungen. Der unter MAC OS X eingesetzte Standardbrowser der aktuellen Version ist ungeeignet, weil Safari das visuelle Editieren bisher nicht unterstützt. Verwenden Sie unter MAC OS X einen Browser, der das beherrscht, z.B. Firefox V. 2.0.0.2 oder höher. Setzen Sie im Backend des CMS unter Windows z.B. den Microsoft Internet Explorer ab Version 5.5 (mit Servicepack 2) oder eine neuere Version des Internet Explorers ein, nicht jedoch den Internet Explorer 7.0. oder verwenden Sie unter Windows einen anderen Mozilla 1.3 + kompatiblen Browser.


6. Sinnvolle Formatierung von Profilthemen-Einleitungen (DynaLex-CMS und generell für viele CMS)

F: Ein Profilthema besteht ja immer aus einer Einleitung und einem Hauptteil. Wie sollte man die Einleitung eines Profilthemas sinnvoll gestalten?

A: Nun, Sie können ein Profilthema im Prinzip so layouten wie Sie gerne möchten. Dennoch gibt es sicher besser und schlechtere Wege das zu tun. Beachten Sie auf jeden Fall die Hilfen, die Ihnen bei der Eingabe direkt im Eingabeformular gegeben werden. Hier ein sinnvoller Vorschlag, wie man in der Einleitung Text und Bild miteinander kombiniert:

•Tabelle, 1 Zeile, 3 Spalten

•Text links im Blocksatz

•Mittlere Spalte der Tabelle mit ca. 5 Leertasten

•Text nach dem Einfügen von Schriftgrößen und Word-Formatierungen reinigen mit Hilfe der Schalter

Klar, um die Texte von den Schriftgrößen nach dem Import über die Zwischenablage zu reinigen und / oder sie als Blocksatz zu formatieren, müssen diese Text-Abschnitte vorher markiert werden...

Wenn Sie keine Bilder verwenden, können Sie natürlich auf eine Tabelle auch ganz verzichten. Allerdings ist das Bereinigen von Schriftgrößen und Wordformatierungen immer ratsam!


7. Formatierungsfragen nach dem Einfügen von Word-Texten in den HTML - Editor des CMS (DynaLex-CMS und generell CMS)

F: Ich habe mit Word einen Text in verschiedenen Absätzen mit der Schriftart "Fette Fraktur" formatiert. In einem Absatz hatte ich mit Word auch einen Link erzeugt. Dann habe ich den Text über die Zwischenablage in den HTML - Editor des CMS übertragen. Ich sehe den Text auch tatsächlich in der Schriftart "Fette Fraktur". Andere berichten aber, in ihrem Editor sei diese Schrift überhaupt nicht oder fehlerhaft zu erkennen. Außderdem hat der Link eine falsche Linkfarbe. Was mache ich falsch?

A: Nun, nicht jeder Besucher der Webseite hat die Schriftarten, die Sie auf Ihrem Rechner installiert haben. Lesen Sie unter Pkt. 6. oben nach, mit Hilfe welcher Schalter Sie nach dem Einfügen des Word-Textes die Schriftinfos und Wordformatierungen aus dem Text herausbekommen. Dazu müssen Sie den Text erst markieren. Anschließend die Schalter anklicken.

Grundsätzlich ist es hilfreich, wenn Sie nur unformatierten Text verwenden, z.B. in der Schriftart Arial. Was Links in Wordtexten angeht: Links sollten Sie grundsätzlich mit dem HTML-Editor setzen: Markieren Sie den Text, klicken Sie dann auf das Symbol "Kette" oben im HTML-Editor. Bestimmen Sie die Art des Links und vergessen Sie nicht, richtige Link - Attribute zu setzen. Wollen Sie, dass ein Link in einem eigenen Fenster erscheint, ist die Option _blank zu setzen.


 8. Links zu anderen Webseiten im eigenen Fenster anzeigen (DynaLex-CMS)

F: Ich habe im HTML - Editor des CMS einen Text markiert und dann mit Hilfe des Symbols "Kette" einen Link zu einer fremden Webseite eingefügt. Diese Webseite erscheint aber nun nicht in einem eigenen Fenster, was ich aber gerne möchte.

A: Auf Webseiten muß bei Links immer ausdrücklich eine Option für das Zielfenster angegeben werden, wenn man die Default-Einstellung nicht haben möchte. Klicken Sie in den Text, der den Link enthält, den Sie angelegt haben. Klicken Sie dann erneut auf das Symbolbild "Kette" des HTML-Editors und legen Sie im sich öffnenden Fenster unter "Ziel" die Option "_blank" fest.


9. Verhältnis von Bild zu Text nachträglich ändern (DynaLex-CMS und generell CMS)

F: Ich habe mein Bild etwas zu groß für den Text dazu gewählt. Darf ich das Bild im HTML-Editor nachträglich noch etwas verkleinern? Wie ginge das?

A: Wenn Sie im internen HTML-Editor Ihr Bild schon eingepflegt haben und nun feststellen, dass es etwas zu groß für den Text ist, den Sie neben dem Bild auch schon eingepflegt haben, können Sie das Bild einfach anklicken und an einer Ecke mit der Maus anfassen, dann zur Mitte des Bildes hin ziehen, um es etwas verkleinern. So, dass dann Bild und Text in etwa im gleichen Verhältnis stehen. Das ist gut fürs Layout !

Umgekehrt ist es aber sehr schlecht, wenn Sie nachträglich im HTML-Editor ein KLEINES Bild VERGROESSERN, weil dann die Qualität des Bildes sich schnell verschlechtert. Auch wirkt es optisch immer schlechter, wenn das Verhältnis zwischen Bild und Text unangemessen ist. Beachten Sie auch, dass neben Bildern mit geraden, senkrechten Rändern, ein Text im Blocksatz besser paßt als ein Text im sogenannter Flatternsatz.

Zwischen den Absätzen sind Leerzeilen oftmals günstig, um größere Textabschnitte aufzulockern und leichter lesbar zu machen.

10. Spamfilter trainieren auf dem Clustermailserver?

F: Meine Mailkonten liegen auf dem Clustermailserver. Muss ich den Spamfilter trainieren?

A: Ein Text "SPAM im Betreff einer Mail besagt, dass diese Post als SPAM erkannt wurde. Denkbar ist auch die Konfiguration des Mailservers so, dass dieser SPAM in einen Quarantäne-Ordner dort verschiebt. Nicht mehr und nicht weniger. Ein Training des Spamfilters ist nicht erforderlich! Das System ist hocheffizient und sehr wirksam.

11. Einstellungen des Spamfilters auf Clustermailserver

F: Wie stelle ich meinen Spamfilter ein?

A: Melden Sie sich als Admin beim Clustermailserver ein und bestimmen Sie, ob Sie Spams in einen Quarantäne - Ordner verschieben oder sich diese mit Spam-Vermerk in der Betreffzeile zustellen lassen wollen und stellen Sie die Empfindlichkeit zur Erkennung ein.

Das geht so:

Login als Administrator mit den Mailaccount-Daten (Email-Adresse und Passwort) hier:

http://mail.domainname.de

Beispiel: http://mail.dynalex.de

Dann nach dem Login die sichtbaren Optionen aktivieren und abspeichern.

12. Clustermailserverkonten: Spammails verwalten

F: Wie erreiche ich die Spammails in meinem Quarantäne - Ordner?

A:

Das geht so:

Login beim Webinterface mit den Mailaccount-Daten (Email-Adresse und Passwort) hier:

http://mail.domainname.de

Beispiel: http://mail.dynalex.de

Dann nach dem Login diese Links:

1. Webmail

2. JunkMail

13. Greylisting aktivieren?

F: Kann ich das sogenannte "Greylisting" für meine Mailkonten auf dem Clustermailserver verwenden, was versteht man darunter und wo aktiviere ich dieses Feature?

A:

Ja, das Greylisting läßt sich aktivieren. Das System ist einfach: Ankommende Mails werden vom Server zunächst einmal abgewiesen, die Mail wird mit der Meldung "bitte später nochmal melden" zum Ausgangsort zurückgeschickt. Dies machen Server normalerweise, wenn sie gerade überlastet sind. In einem solchen Fall meldet sich die Mail einige Minuten später wieder und fragt an, ob der Server nun wieder zu erreichen ist.

Die Greylisting-Software weist die Mail in der Regel mindestens zweimal ab, bevor sie dann schließlich durchgelassen wird. Der Sinn: Spam- und Viren-Mails werden in der Regel an mehrere hunderttausend Adressaten verschickt. Kommt eine Mail zurück, werden sie in der Regel kein zweites Mal losgeschickt – der Rechenaufwand für den Spam-Versender ist dafür zu groß.

Ohne viel Rechenaufwand wird so mehr als 80 Prozent des Spam von vorneherein abgeblockt.

Wer die Funktion aktivieren möchte, geht so vor:

1. Login als Administrator mit den Mailaccount-Daten wie unter Frage 12. beschrieben.

2. Mit Hilfe des Schalters "Einstellungen" nach dem Login den Checkbutton "Greylisting" aktivieren

3. Schalter "Submit Changes" ganz unten drücken. 


14. SWSoft – SiteBuilder V. 3.2 – Hilfe bei der Auswahl von Templates  (Standard-Hosting SiteBuilder)

F: Wer mit dem SiteBuilder arbeitet, stellt fest, dass nicht alle Templates den Upload eines eigenen Banners problemlos ermöglichen. Es erscheint dann bei dem Versuch der Hinweis, dass die Grafik aus mehreren Teilen besteht und man daher ein anderes Template verwenden soll. SWSoft hat angekündigt, dieses Problem bei einem Update zu beheben. Da man aber als Benutzer kaum weiß, welche Templates unproblematisch sind und man umständlich die Templates ausprobieten muss, ist ein Hinweis hilfreich, welche Templates das Uploaden von Bannern ermöglichen. Welche sind geeignet?

A:

In der Zwischenzeit bis zur nächsten Version des Herstellers, hier die Liste der geeigneten Vorlagen, die ein Header - Upload ermöglichen:

aa-03, aa-05, aa-08, aa-10, aa-11 agriculture-001 al-02 art_and_photography-001 as-02, as-03, as-04, as-06, as-07 av-074, av-137, av-139, av-140, av-141, av-171, av-195, av-198, av-206 av-214, av-246, av-258, av-262 beauty-003 business-001, business-009, business-011, business-013, business-017 business-019, business-021, business-022, business-023, business-024 business-026, business-027, business-030, business-033, business-035 cafe_and_restaurant-002, cafe_and_restaurant-004, cafe_and_restaurant-005 chr-01, chr-02, chr-03, chr-04, chr-05, chr-06, chr-07, chr-08, chr-10 chr-11, chr-12, chr-13, chr-14, chr-15, chr-17, chr-21, chr-23, chr-24 chr-25 electronics-001 eug-01, eug-09, eug-11, eug-12, eug-13, eug-14, eug-16, eug-18, eug-19 eug-27, eug-29, eug-31, eug-32, eug-33, eug-34, eug-35, eug-36, eug-38 eug-39, eug-40, eug-41, fashion-001, fashion-004, fashion-005, fashion-006 food_and_drink-001, food_and_drink-002 food_and_drink-003, food_and_drink-004 industrial-001 interior_and_furniture-001, interior_and_furniture-002, interior_and_furniture-003 moto_car-002, moto_car-003 music-001, music-002 night_club-001, night_club-002, night_club-004, personal-003, personal-006, personal-007, personal-010, personal-013 personal-014, personal-015, personal-016, personal-019, personal-020 personal-021, personal-022, personal-023, personal-024, personal-025 personal-026, personal-027, personal-028, personal-029, personal-030 personal-031, personal-032, personal-033, personal-034, personal-036 personal-038, personal-039 real_estate-001 spec-01 sport-003 travel-001, travel-003 vap-02, vap-05, vap-07, vap-09, vap-10, vap-11, vap-12, vap-13, vap-15 vap-18, vap-21, vap-22, vap-26, vap-28, vap-30, vap-31, vap-33, vap-34 vap-35, vap-38, vap-40, vap-41, vap-43, vap-44, vap-45, vap-47, vap-48 vap-49, vap-51, vap-52, vap-53, vap-56, vap-58, vap-59, vap-62, xbs-04 xbs-11, xbs-14, xdim-01, xec-01, xet-05, xet-06, xet-10, xet-11, xet-16, xet-17, xeug-01, xeug-02, xeug-03, xeug-04, xeug-06, xeug-07 xeug-08, xeug-15, xeug-17, xeug-18, xeug-20, xeug-21, xfil-02, xmp-02 xmp-04, xmp-05, xmp-06, xmp-10, xmp-11, xrot-03, xsk-01, xsk-02 xsk-05, xsk-08, xsk-09, xsk-10, xsk-11, xsk-13, xsk-14, xsk-16, xsk-17, xsk-18, xsk-19, xsk-21, xww-04, xww-09, xww-10, xww-15 xww-16, xww-18, xww-20, xww-21, xww-22, xww-23, xww-24, xww-25 xww-30, xww-34, zeug-02, zeug-03, zeug-04, zeug-05, zeug-08, zeug-09, zeug-11, zeug-13, zsk-01, zsk-03, zsk-05, zsk-07, zsk-16 zsk-17, zsk-18, zsk-19 

15. Bildervergrößerung im Modul "Mitarbeitende" (DynaLex - CMS)

F: Wenn ich im Modul "Mitarbeitende" von den Mitarbeitern Bilder hochlade und mir anschließend über die Suchfunktion die Ergebnisseite mit allen Mitarbeitenden eines Bereichs anzeigen lasse, kann ich durch Klick auf ein Bild-Icon das Bild nicht vergrößern. Es erscheint oben am Bildschirmrand nur ein leeres Fenster.

A: Bitte beim Abspeichern der Bilder von Mitarbeitenden vor dem Upload keine Dateinamen mit Leerzeichen verwenden! Nur bei Dateinamen ohne Leerzeichen funktioniert in der Suchergebnisliste durch Klick auf das Kleinbild eine Vergrößerung zum Grossbild einwandfrei!

16.Tipps und Scripte zu den CMS-Systemen Typo3 und Joomla?

F:  Wo finde ich die Tipps zu den CMS-Systemen Typo3 und Joomla?

A: Wenn wir diese Systeme zur Entwicklung einer neuen Homepage einsetzen, erhalten unsere Kunden im Rahmen der Schulungen individuell auf ihre Konfiguration der Systeme bezogene Unterlagen. Diese sind so detailliert, dass die meisten Fragen gezielt dort nachzulesen sind. Ansonsten sind wir immer für einen Support im Rahmen des Hostings bereit und bieten Hilfe direkt per Fernsteuerung, Telefon oder E-mail.

Neben den Schwerpunkten IT-Systemtechnik, - Monitoring und Schulungen bieten wir in Sachen Hosting von Webseiten von A bis Z ein Rundum - Wohlfühlpaket. Bei der Konzeptionierung Ihrer Webseiten haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Content Management Systemen, die nach Ihren Schwerpunkten und Wünschen von uns konfiguriert werden. Wir bieten sowohl ein eigenes CMS für IIS (Microsoft Internet Information Server) auf ASP - Basis als auch kostenlos verfügbare Open Source Systeme wie Typo3 oder Joomla zur Konzeptionierung, Konfiguration und zum Hosting an. Wir haben aber auch keine Angst vor eigenen Entwicklungen für das Web und lassen Sie danach mit Schulungen und eben auch Hosting samt Support nicht alleine. Zu einigen Hosting-Angeboten:

CRM-Hosting mit individueller Konfiguration

CRM als Hosting - Lösung. Gönnen Sie sich 100 GB Webspace, ein CRM - System, mit dem Sie ihre Kunden mit allen Dokumenten übersichtlich im Blick behalten, im Team! Verwalten Sie im CRM Ihre Kontakte, Interessenten, Kunden und behalten Sie immer den Überblick über diesen zugeordnete Dokumente, Anrufe, Notizen. Starten Sie gezielt Ihre Kampagnen, um neue Kunden zu gewinnen und vorhandene zu pflegen. Für Im- und Export sind Schnittstellen konfigurierbar. ERP - Anbindungen sind optional möglich.

Zusammen mit WebDav und einem Exchange - Konto sind Sie viel weiter in Sachen "Cloud". Speichern Sie Ihre Teamdaten bequem wie auf einem lokalen Laufwerk, öffnen, bearbeiten Sie diese und stellen Sie so die aktuelle Version Ihrem Team zur Verfügung. Kein erneutes Hochladen geänderter Dokumente! Gestalten Sie gemeinsam Termine, Aufgaben, egal, ob auf dem SmartPhone, am lokalen Outlook oder unterwegs, wenn ausnahmsweise nur ein Internetrechner irgendwo verfügbar ist. Hier sind Sie mit Outlook Web Access (OWE) immer aktuell.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Joomla / Typo3 - Hosting auf Business - Server! 

Wir bieten das Hosting der kostenlos verfügbaren Open Source Software Joomla 3.6 und höher sowie Typo3 ab. 4.0 und höher an. Im Bereich des Open Source gelten bekanntlich etwas andere Bedingungen. Die Nutzung der Joomla - bzw. Typo3-Software ist zwar gemäß Lizenzbestimmung der Herstellers kostenlos, wir installieren und konfigurieren aber dieses System auf unseren Serverplätzen nach Ihren Wünschen und machen Ihnen für diese Leistung gerne ein individuelles Angebot!

Joomla - / Typo3 - Hosting auf Business - Server zu folgenden Konditionen:  

Domainmonatsmiete 1 .de - DomainSpeicherplatz: 1000 MB -
Joomla - Hosting optimiert, erweiterbar (optional)
Mail-Speicherplatz: 50 MB pro Konto
Anzahl POP3- oder IMAP-Mailboxen: 100 mit Webmail-Funktion
Anzahl E-Mail-Adressen: 100
Anzahl E-Mail-Responder: 100 und 100 Weiterleitungen 
Virenschutz, Greylistingfunktion, Black- und Whitelist als perfekter Spam-Schutz auf Clustermail
(lokaler Anti-SPAM-Schutz auf Servern oder Desktop-PC ist überflüssig!)
Anzahl FTP-Benutzer: 1
Traffic MB:  unbegrenzt
Erstellbare Subdomains: 100 
Domain-Aliase: 2
Mailinglisten: 1
MySQL-Datenbanken: 1 
Vorinstallierte Webapplikationen wie Typo3 V.4.X bei Bedarf ! (optimiert für Typo3 ab V. 4.X und Joomla ab V. 3.6
Webstatistiken
Plesk-Oberfläche mit Backupfunktion

Inkl. kostenlosem Hosting-Support per Telefon, Mail oder Fernsteuerung in allen Hostingfragen und zusätzlich in allen Fragen der Bedienung eingesetzer CM - Systeme.

Gerne installieren und konfigurieren wir auch für Sie das Joomla - CMS mit allen Modulen, Plugins und Templates und passen das System für Sie an. Wir unterbreiten gerne ein individuelles Angebot mit genauem Pflichtenheft. Und auch nach individuellem Layout lassen wir Sie nicht alleine.

Wir schulen Ihre Autoren, Manager und Administratoren mit bis zu 10 TN pro Schulung. Selbstverständlich erhalten Sie dabei auch aussagefähige Unterlagen zu den Joomla - Themenschwerpunkten. Bei Bedarf auch mit hervorragender Verpflegung am Schulungsort.

Bitte beachten Sie, dass alle E-mail-Accounts der obigen CMS-Hosting-Pakete für Typo3 und Joomla außergewöhnlich gut gegen SPAM geschützt sind (Clustermail mit Greylisting). Das Clustermail-System erkennt sehr, sehr zuverlässig 100 % SPAM und und entfernt diese ungewollten Mails. Auf Ihrem Server oder Arbeitsplatz sind daher Maßnahmen zur SPAM-Abwehr und Pflege vollkommen überflüssig.

Anfrage formlos und unverbindlich hier! 

cmsBOX-Lease-L - DynaLex - CMS auf Mietbasis

Sensationell: CMS-Hosting auf Mietbasis ! - ALL INCLUSIVE !

Mit dem Hostingangebot "cmsBOX-Lease-L" sparen Sie sofort teure Entwicklungskosten und bekommen doch Ihre komplette Webapplikation als CMS zur Miete. Sollte das CMS Ihre Firmenfarben nicht schon zur Auswahl enthalten, passen wir es für Sie an, mit Logo etc. Eine .DE-Domain ist bereits enthalten.

Neben einer einmaligen Einrichtungsgebühr in Höhe von 119 Euro inkl. MwSt. fallen im Monat regelmäßige Mietkosten für das Hosting des fertig konfigurierten CMS an, inkl. Hilfen zur Bedienung und zum Mailhosting im Bedarfsfall. Optional kann die CMS - Administration gebucht werden. Alle Leistungen werden so über die Leasinggebühr abgegolten bei diesem Rundum-Sorglospaket.

Bitte beachten Sie unbedingt:

Mindestmietdauer: 1 Jahr
Kündigung: 1 Monat vor Ablauf eines Jahres!

Anfrage formlos und unverbindlich hier!

Managed Exchange 2013

Nutzen Sie doch Microsoft Exchange. Sie und Ihre MitarbeiterInnen können dann nicht nur E-Mails zu versenden und empfangen, sondern auch Kalender, Ordner und Kontakte gemeinsam verwenden. Outlook ist für Desktop-, Browser- und Mobilzugang benutzbar, so dass Sie immer verbunden sind, ob Sie im Büro oder zuhause arbeiten oder unterwegs sind. Und weil Sie sich immer mit demselben Exchange Server verbinden, bleibt Ihr Posteingang und bleiben Ihre Informationen stets synchronisiert, egal mit welchem Outlook-Client Sie arbeiten oder wo Sie sich gerade befinden.

Entscheiden Sie sich für "Managed Exchange 2013" dann ist Ihr E-Mail-System immer geschützt ist, immer gesichert und vor allem ist es immer zugänglich.

Managed Exchange ist bereits für Unternehmen ab bereits 2 Mitarbeitern sehr interessant. Die Features im Überblick:

Account:

  • Exchange Account: 1
  • Speicherplatz 50 GB
  • Sämtliche Hardware, Software, Lizenzen inklusive
  • Weitere Mailboxen möglich, d.h. unbeschränkt viele
  • Managed Exchange 2013 Postfach & Features:
  • Outlook Web Access (OWA)
  • Persönliche Kontakte Unlimited
  • Öffentliche Ordner
  • Kalenderfreigabe
  • Kontaktfreigabe
  • Aufgabenfreigabe
  • GAL (Globale Adressliste) 500 (stehen allen die auf dem einen Server arbeiten und eine Mailbox haben zur Verfügung!)
  • MAPI über https
  • RPC über https / Outlook Anywhere
  • Push-Email / Active Sync
  • Security :
  • EHS AV/AS
  • Exchange 2013 Anti-Spam
  • Anti-Phishing
  • 128 Bit Verschlüsselung
  • u.v.a.m.

Laufdauer, Kündigungsfristen:

Mindestlaufzeit: 1 Jahr, Kündigungsfrist: 3 Mon. vor Ablauf eines Jahres, sonst Verlängerung um jeweils 1 weiteres Jahr

Kosten:

Einrichtungsgebühr 16,76 netto bzw. (inkl. MwSt.) 19,94 €
Einrichtungsgebühr (exkl. MwSt.) 7,97 €
Preis pro Jahr: 59,90 netto bzw. inkl. MwSt.: 71,28 Euro
(entspricht einem monatlichen Preis von 4,99 netto bzw. (inkl. MwSt.) 5,94 € *

*) zusätzlich werden übliche Portokosten berechnet, wenn gedruckte Rechnungen auf Papier gewünscht sind. Ansonsten erfolgt die Zustellung der Rechnung per eMail und wird dann kostenlos zugestellt.

Clustermail - Paket, der perfekte Spamschutz

Clustermail ist Email-Hosting der Extraklasse. Ganz besonders der mehrstufige Spamschutz setzt hierbei absolute Maßstäbe und filtert im Vorfeld durchschnittlich über 99 % der Spam- und Virenmails aus.

Darüberhinaus können Sie das System auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen und so die Effektivität sogar noch weiter steigern. Sie können Clustermail unabhängig Ihrer Webseite innerhalb jedes Webhostingpaketes einfach ohne weitere Kosten nutzen.

Anfrage?


cmsBOX-L mit SW-Sitebuilder

Baukastensystem cmsBOX-L mit 1 .de oder cno-Domain

Erstellen Sie Ihre eigene Homepage innerhalb wenigen Minuten und ohne Webdesignerausbildung mit dem SiteBuilder von SWSOFT !

Mit dem Paket sind Sie u.a. mit reichlich Webspace und 100 sehr hochwertigen Email-Accounts samt erstklassigem Spamschutz auf Ihrer Domain bestens ausgestattet. Weitere Datenbank-Applikationen wie osCommerce u.a. sind bereits vorinstalliert und können sofort genutzt werden.

Dieses reine Hosting-Paket steht im ersten Monat völlig kostenlos bereit. Den SiteBuilder von SW-Soft können Sie hier unverbindlich testen!

Demo:

Hier finden Sie eine Homepage, die mit dem SiteBuilder erstellt wurde und auch den Link zu einer Demo-Page, auf der Sie selber testen können.

Anfrage?

DynaLex - Leonhard Park - Webdesign - Hosting und Support - Netzwerktechnik und IT - Projektmanagement